SoWi Forum Innsbruck - Powered by vBulletin
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Klausur SS10 - RAROC

  1. #11
    Anfänger Bewertungspunkte: 5

    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    21

    Cool

    Sehe ich genauso!!!

    Aber eine letzte Frage habe ich noch:

    Stellen Sie sich vor, Sie sind im Risikomanagement einer Bank tatig und mochten fur ein
    ausgewahltes Kreditportfolio den RAROC berechnen. Der RAROC der letzten Periode
    (Vorjahr) betrug nur 7%. Das Volumen des betrachteten Kreditportfolios betragt EUR 1
    Mio.
    Nun mochten Sie einen Periodenvergleich anstellen (wobei: 1 Periode = 1 Jahr). Die
    Kreditverzinsung, der Ihrem Institut zufliest, betragt 8% p.a., die Refinanzierungskosten
    3% p.a. und die Abwicklungskosten 0,6% vom Kreditbetrag. Die gewichtete
    Ausfallwahrscheinlichkeit fur das Kreditportfolio belauft sich auserdem auf 1%.
    a) Berechnen Sie den relativen Value-at-risk (Annahme: Normalverteilung der
    Renditen) fur ein Jahr, wenn das Konfidenzniveau 99% (alpha = -2,33) und die
    Volatilitat der Portfoliorendite 15% p.a. betragt. (4 Punkte)
    b) Wie hoch ist der aktuelle RAROC fur dieses Portfolio? Vergleichen Sie den
    aktuellen RAROC mit jenem der Vorperiode und interpretieren Sie das Ergebnis.
    (4 Punkte)
    c) Welche Kritikpunkte lassen sich am VaR-Konzept identifizieren? (4 Punkte)

    Mein Vorschlag:

    a) rel. VaR = (1mio*0,15*2,33*Wurzel(1)) / 1 mio = 0,349
    b) Zinserlös = 1 mio*0,08 = 80.000
    Refinanzierung = 1 mio *(1-0,349)*0,03 = 19.530
    Durchführung = 1 mio * 0,006 = 6.000
    Expected Loss = 1mio * 0,01 = 10.000

    RAROC = (80.000 - 19.530 - 6.000 - 10.000) / (1 mio *0,349) = 0,127 --> ca. 13%
    Vorperiode 7% --> Die erwarteten risikoadjustierte Verzinsung unseres Kreditportfolios ist dieses Jahr höher als in der letzten Periode.

    Wie würdet ihr die Kennzahl noch weiter interpretieren?

  2. #12
    Member Bewertungspunkte: 0

    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    91
    Hallo! danke für di rasche antwort...glaub auch das es so passt..werds aufjedenfall so rechnen am donnerstag!

    zu dem raroc komm ich auf das gleiche! genau das gleiche!


    ich rechne ja die 1 mio mal die 3% refinanzierungskosten. sind 30.000.- davon ziehe ich meinen relativen value at risk ab und bekomm dann die 19530 oder so!....aber wie beschreibe ich diese zahl!

    ich refinanziere mich für 3 % am kapitalmarkt! da enstehen kosten in der höhe von 30.000. aber warum den value at risk abziehen. die kosten sind ja nicht "ausfallsbedroht" oder sehe ich hier etwas falsch?!...vielleicht steh i ja auch auf einer megaleitung?

    aber die rechnung ansich habe ich genau gleich mit gleichen results!

    schmagge

  3. #13
    Member Bewertungspunkte: 0

    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    91
    oder ist es das kapital, was ich vorhalten muss, um die refinanzierungskosten zu sichern?!

  4. #14
    Senior Member Bewertungspunkte: 1
    Avatar von RuiMilan
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    164
    seit ihr euch sicher, dass man das - nicht beachten muss... habs so gerechnet:
    durch refinanzierung: 1.000.000-(-349.500)*0,03=40485
    80.000-(40.485+6.000+10.000)/(-349.500)= -0,06728 ~-6,73%

  5. #15
    Member Bewertungspunkte: 0

    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    91
    könnte natürlich auch sein

    nur warum hast du bei deiner refinanzierung da eine klammer??...ich mein das macht zwar ein plus daraus!aber wieso?

    wenn es di formel überhaupt so gibt dann müsste sie ja heißen: (Nominale-Var)* Refinanzierungskosten

    greetz

  6. #16
    Senior Member Bewertungspunkte: 8

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    126
    also in den alten klausuren geht man 2 mal von einem konfidenzniveau von 99% aus... daraus ergibt sich ein alpha von 2,3 oder sowas.... und beim anderen mal soll auf einmal bei 99% 2,3 rauskommen....
    dieses alpha hängt von der der normalverteilung ab, und muss bei 99% kfn immer gleich sein...

  7. #17
    Senior Member Bewertungspunkte: 1
    Avatar von RuiMilan
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von schmagge Beitrag anzeigen
    könnte natürlich auch sein

    nur warum hast du bei deiner refinanzierung da eine klammer??...ich mein das macht zwar ein plus daraus!aber wieso?

    wenn es di formel überhaupt so gibt dann müsste sie ja heißen: (Nominale-Var)* Refinanzierungskosten

    greetz

    hab die klammer nur gesetzt, da zwei - hintereinander stehen...
    hab keine ahnung ob es richtig ist, wie ich gerechnet habe... aber erscheint mir logisch, falls ein negativer var-wert rauskommt

  8. #18
    Senior Member Bewertungspunkte: 1
    Avatar von RuiMilan
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    164
    http://www.xing.com/net/ksi/gut-zu-w...-var-11078599/


    Ein negativer VaR bedeutet, dass mit 99% Wahrscheinlichkeit eine positive Wertveränderung in der Haltedauer zu erwarten ist. Das einfachste Beispiel wäre ein Sparbuch, welches in jedem Fall eine positive Zinszahlung erwarten lässt.

  9. #19
    Junior Member Bewertungspunkte: 0

    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    48
    ca. 13%
    Vorperiode 7% --> Die erwarteten risikoadjustierte Verzinsung unseres Kreditportfolios ist dieses Jahr höher als in der letzten Periode.

    Wie würdet ihr die Kennzahl noch weiter interpretieren?

    ... http://de.wikipedia.org/wiki/RAROC-Steuerung

    Die Risikosteuerung leitet sich aus dem Zielsystem der Bank ab, welches wiederum an der Wertschöpfung anknüpft. Der Kern dieses Konzeptes besteht in der Aussage, dass jedes getätigte Geschäft den Wert der Bank auf Dauer erhöhen sollte. Betrachtet man eine Einzeltransaktion oder ein Portfolio von Transaktionen, so kann die Frage der Wertschöpfung mit Hilfe des RAROC beantwortet werden. Der RAROC entspricht der risikoadjustierten Rendite auf das gebundene Ökonomische Kapital und ist direkt in eine Wertschöpfungsgröße transformierbar:
    , wobei

    • Wertschöpfung = Risikoadjustierter Ertrag – Kosten für Ökonomisches Kapital


    • Kosten für Ökonomisches Kapital = Ökonomisches Kapital · Hurdle Rate

    Um den RAROC genau berechnen zu können, muss sowohl der Risikoadjustierte Ertrag als auch das notwendige ökonomische Kapital exakt bestimmt werden. Der Risikoadjustierte Ertrag ist der ökonomische (nicht buchhalterische) Ertrag, den eine Transaktion oder ein Geschäftsbereich über eine festgelegte Periode (meist ein Jahr) erwirtschaftet. Dabei wird die im Durchschnitt zu erwartende Höhe der Kredit- oder anderer Verluste vom Netto-Ertrag abgezogen und ins Verhältnis zum notwendigen Ökonomischen Kapital gesetzt bzw. zur Ermittlung der Wertschöpfung zusätzlich die mit dem Ökonomischen Kapital verbundenen Kosten abgezogen. Zur Ermittlung der Wertschöpfung kann der RAROC mit einer Hurdle Rate (= Kapitalkostensatz) verglichen werden.
    Liegt der RAROC oberhalb dieser Hurdle Rate (in unserem Fall anderes Geschäft), wird Wert geschaffen; liegt der RAROC unterhalb, wird entsprechend Wert vernichtet.


    kann damit gut erklärt bzw. interpretiert werden.


    was heißt beim negativen VAR eine positive Wertveränderung? Ist das bezogen auf den Verlust (also dass der Verlust nur weniger wird) oder bedeutet es, dass mit dieser Wahrscheinlichkeit ein Gewinn von mindestens "x" zu erwarten ist?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. PS Klausur Partl SS10
    Von Sims im Forum SBWL Betriebsw. Steuerlehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 16:41
  2. 2te VU Klausur: Leichteste Klausur aller Zeiten?
    Von Lenny85 im Forum Theorie ökonomischer Entscheidungen 1
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 15:04
  3. klausur sendelhofer
    Von csag1225 im Forum VWL II
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 14:02
  4. Klausur druchgefallen da Klausur Verloren!!
    Von thunderbird im Forum BWL II
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 16:45
  5. Klausur Becker
    Von matze84 im Forum BWL I
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 20:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Studenteninserate.at | Studenteninserate.de | MeinInserat.at | MeinInserat.com | Kleinanzeigen Südtirol | Annunci Gratuiti